Willkommen beim
"MC Roland" Nordhausen e.V.
im ADMV
 

Startseite  Historisches  Vereinsleben  Veranstaltungen  Fahrzeuge  Links  Kontakt / Impressum


"Nachlese zum 50. Oldtimertreffen am 17. Juni 2017"


Um es gleich vorwegzunehmen: unser 50. Treffen war die mit Abstand erfolgreichste Oldtimerveranstaltung seit Bestehen des
Clubs.Konnten wir bei der ersten Veranstaltung am 30. September 1961 noch ca. 50 Fahrzeuge begrüßen (es war übrigens das
erste KFZ-Veteranentreffen in der DDR), waren es zu unserem Jubiläumstreffen 290 Oldtimerfahrzeuge.
Schon damals war der Sinn der Veranstaltung, der Nachwelt den noch vorhandenen geringen Bestand an alten Automobilen
und Motorrädern zu präsentieren.
Wir können uns heute kaum noch vorstellen, wie die Welt ohne Motorfahrzeuge ausgesehen hat, dabei liegt dieser Abschnitt nur
wenig mehr als ein Jahrhundert zurück. In all den Fahrzeugen, die an den Veranstaltungen teilnehmen, steckt eine mitunter
unvorstellbare Restaurationszeit. Viele Fahrzeuge wurden buchstäblich vom Schrotthaufen geholt und in mühevoller Kleinarbeit
mit nicht unerheblichen finanziellen Aufwand wieder in einen originalen und fahrbereiten Zustand versetzt.
Wenn dann das Fahrzeug restauriert, die erste Probefahrt erfolgreich verlaufen und die Oldtimerabnahme auch ohne Beanstandung
abgelaufen ist, kann man sich zufrieden zurücklehnen und denken „Jetzt hast Du es geschafft. Jetzt kannst Du Dein Fahrzeug bei
Oldtimertreffen präsentieren“.
Zu unserer Veranstaltung konnten wir zahlreiche toprestaurierte Fahrzeuge, die teilweise aus den 20-er Jahren stammen, begrüßen.
So kam ein Sportfreund aus Greußen mit einem BMW Wartburg DA-3, auch als Dixi DA 3 bekannt. Dieses Fahrzeug wurde 1930 zugelassen
und erhielt bei uns als ältestes Fahrzeug einen Pokal.
Manche Fahrzeugbesitzer scheuten selbst lange Wege nicht, um an unserer Veranstaltung teilzunehmen. Der Pokal für die längste
Anreise ging an einen Sportfreund aus Kamenz. Seine Fahrstrecke: 286 km.
Ein Alterslimit für die Restauration und das Führen eines Oldtimer gibt es nicht. Zu unseren Treffen konnten wir einen Sportfreund
aus Heroldishausen begrüßen, der immerhin 84 Jahre alt ist und sein Fahrzeug noch selbst „bewegt“. Er erhielt den Pokal für den
ältesten Teilnehmer.

Eine Freiluftveranstaltung, so wie unser Oldtimertreffen, steht und fällt mit dem Wetter. Ist es trocken, finden viele Fahrzeuge
und Zuschauer den Weg zu den Veranstaltungen. Regnet es, kommt nur der harte Kern. Zu unserem Treffen hat sich das Wetter zum Glück
von der positiven Seite gezeigt, so dass wir ca. 650 Zuschauer und 290 Fahrzeuge begrüßen konnten. Bei allen Gesprächen, die wir
geführt hatten kam einhellig die Meinung: die Veranstaltung war gelungen, das Umfeld passt, wir kommen gern wieder.

Für ein gutes Gelingen solch einer Veranstaltung zählt neben der aktiven Mitarbeit aller Clubmitglieder (besten Dank vom Vorstand)
auch die Hilfe unserer Partner. Besonders bedanken möchten wir uns beim Autohaus Grund in Berga, Dieses Autohaus unterstützt
uns seit Jahren bei der Durchführung unserer Treffen.
Ebenfalls besten Dank der VR- Bank Nordhausen für ihre Unterstützung. Auch wenn unsere Veranstaltung nur in der Kategorie
„Breitensport“ zu finden ist, erhielten wir anläßlich unseres 50. Treffens Unterstützung von der Geschäftsleitung des ADMV.

Allen, die uns geholfen haben das diese Veranstaltung ein voller Erfolg wurde, herzlichen Dank.